DeFi Lending von Kryptowährungen

Was ist DeFi Lending?

DeFi steht für Decentralized Finance. Wenn man von DeFI Lending spricht, sind dezentrale Kreditplattformen gemeint, die Kredite an Unternehmen oder die Öffentlichkeit anbieten, ohne dass Vermittler/Banken benötigt werden. Auf der anderen Seite ermöglichen die DeFi-Kreditprotokolle, dass man für eingelagerte Stable-Coins und Kryptowährungen Zinsen bekommt.

Welche DeFi Lending Plattformen gibt es derzeit?

Welche Chancen bieten sich?

Der Hauptanteil von Kryptowährungen wird aus Spekulations-Gründen gehalten, um in Zukunft von Kurssteigerung zu profitieren. Jedoch bekommt man für das reine Halten der Kryptowährungen keine regelmäßige Ausschüttung (Cashflow). Genau hier besteht der große Vorteil von DeFi Lending. Durch das Verleihen der Kryptos kann der Eigentümer einen zusätzlichen Cashflow realisieren und profitiert trotzdem von Kurssteigerungen (falls vorhanden). Durch das Verleihen wird jedoch gegenüber der Verwahrung in einem eigenen Wallet das Risiko erhöht. Nachfolgen mehr dazu.

Welche Risiken gibt es?

Falls Du DeFi Lending Plattformen nutzen möchtest, ist das größte Risiko die Plattform selber. Du muss dieser vertrauen. Diese hat nämlich die Kontrolle über Deine Private Keys.

Disclaimer: Alle Inhalte dienen nur zur Information und stellen keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen Finanzmarktinstrumenten dar.